Gibraltar eine Reise wert

Unsere Tour in Gibraltar auf den Affenfelsen. Nach dem wir am Freitag in Gibraltar angekommen sind unternahmen wir heute einen Ausflug in Gibraltar. Wir waren am Mittwoch letzte Woche in Almeria gestartet, da hatte ich vor 5 Jahren die SY Santa Esmeralda gekauft. Nach einer Tagesfahrt und Nachtfahrt waren wir am 20 September gegen 14 Uhr in Gibraltar. Ja Gibraltar, das Tor zur Welt. Gedanken gehen einem durch den Kopf, mit der kleinen Segelyacht über den Atlantik. Unser nächster Anlaufpunkt ist Maroko Tanger. Danach setzen wir über den Atlantik ca 530 Seemeilen nach Madeira über. Von dort aus werden wir einen neuen Film veröffentlichen. Gruss die Segelpiraten

Weiter lesen

Atlantiküberquerung von Osten nach West

Atlantiküberquerung von Osten nach Westen Torredembarra, Columbredes , Denia nach Cartagena So liebe Freunde hier mal ein paar Eindrücke von Torredembarra bis Cardagena. Nach einen emotionalen Start am 07 September ging es los Richtung Denia. Nachdem ich viel Geld ausgeben habe und wir dachten, wir Segeln mit einem fahrtüchtigen Boot los, war die Entäuschung sehr groß über die Mechaniker im Hafen von Torredembarra. Der Elektriker hinterließ mir das Boot mit total undichten Decksdurchführungen. Im Hafen von Denia traf uns der schlimmste Sturm den wir je erlebt haben mit heftigem Regen. So mussten wir in einer Nacht 2 Waschschüsseln voll Regenwasser raus tragen. Das war jedoch noch das kleinere Übel. Das schlimmste war der Motor Mechaniker der ganze 7 Monate lang die Kopfdichtung reparierte, die Propeller Welle im Saildrive erneuerte und falsches Öl in den Antrieb gemacht hat, so dass die Kupplung verbrannte. Als wir dann in Denia wie ein Spielball im Hafen herumgetrieben sind ohne Vorwärtsgang war schnell klar die Kupplung muss raus. Wir hatten dann den Volvo Penta Händler im Hafen von Denia um Hilfe gebeten, der uns am nächsten Tag einen Mechaniker schickte. Er spielte unten am Getriebe am Hebel herum, mit dem Ergebnis, er kommt Morgen wieder. …

Weiter lesen
Facebook